Europe Edition - Latest News, Breaking Stories, Top Headlines From Europe - Wsj.com

What’s News —

Business & Finance

U.S.

[image]

Analysis

World

Asia

Health & Wellness

launch
Close

How to Read this Chart

  • High
  • Current price, up from close
  • Price at prior day's close
  • Current price, down from close
  • Low

Photos

  • [image]carlo allegri/Reuters

    Photos of the Day: Dec. 21

    In photos picked Sunday by Wall Street Journal editors, women hug at a memorial for two police officers killed in New York, men try to keep warm during a cold spell in Allahabad, India, families mourn eight stabbing deaths in Cairns, Australia, and more.

  • [image]Chaideer Mahyuddin/AFP/Getty Images

    The Power of the Wave

    In Banda Aceh, the 2004 tsunami wiped out whole villages and deposited a floating power plant on land

  • [image]PetSmart

    See a Guinea Pig in a Holiday Stole and More

    Dogs and cats have long been showered with toys and treats for Christmas. Now other types of animals are being included in holiday festivities, with apparel for a range of small pets.

  • [image]Ilyas Sheikh/European Pressphoto Agency

    Prayers and Protests Follow Attack in Pakistan

    Protests, prayers and vigils spread from Pakistan to Nepal and India in reaction to news of the attack at the army-run school in Peshawar, Pakistan, that resulted in 132 children and nine school staff being killed.

Popular Now What's This?
Close

Content engaging our readers now, with additional prominence accorded if the story is rapidly gaining attention. Our WSJ algorithm comprises 30% page views, 20% Facebook, 20% Twitter, 20% email shares and 10% comments.

Journal Report: Encore

Featured Property

An Advertising Feature
  • Property Image

    160th St N

    Wellington, FL 33470

    6,665,000 0 Bedrooms, 0 Baths

    One of the last remaining estate lots in Wellington. Great access to all equestrian venues. Includes...

    More Details »

Follow The Wall Street Journal Europe News

Partner Center
An Advertising Feature

WSJ Blogs

Real-time commentary and analysis from The Wall Street Journal
WSJ Tech
Wie das Netz die Wirtschaft verändert

Sex-Sekunden-Clips: Seltene Ausnahme für Vine

Vergangene Woche sorgte Twitters neue Video-App Vine für viel Aufregung – von einem „Porno-Problem“ war die Rede. Wenn man nach einem bestimmten Hashtag suchte bekam man ohne Probleme sechssekündige Sexclips zu sehen.

Nun ist es jedoch so, dass Apple keine Skandale mag. Besonders dann nicht, wenn sie sich im Intimbereich bewegen. Eine erste Reaktion folgte schnell: Apple schmiss das Programm aus einer prominent angepriesenen Liste im App-Store. Aber das war längst nicht genug.

Am Dienstag veröffentlichte Vine ein Update seines Programms. Wenn Nutzer die App oder das Update nun zum ersten Mal herunterladen, werden sie darauf hingewiesen, dass es nun eine Altersbeschränkung „17+“ gibt.

Das dürfte Vine-Mutter Twitter gar nicht gefallen. Allerdings war es vermutlich nicht zu vermeiden. Mehrere Personen, die mit den Vorgängen vertraut sind, haben uns mitgeteilt, dass Apple das soziale Netzwerk an Absatz 3.8 der App-Store-Richtlinien erinnert habe. Darin heißt es: „Entwickler müssen ihren Apps angemessene Altersbeschränkungen zuweisen. Sollten diese nicht korrekt sein, behält sich Apple das Recht vor, diese zu ändern.“

Apple hat Twitter also einen kleinen Stoß in die Rippen verpasst. Der Konzern aus Cupertino hat dem sozialen Netzwerk vor Augen geführt, dass es vielleicht besser die Altersbeschränkung anheben solle. Anderenfalls könne Vine aus dem App-Store fliegen. Und Twitter kam der unmissverständlichen Aufforderung nach – wenn auch widerwillig.

Apple wollte sich nicht zu dem Bericht äußern – und Twitter antwortete nicht auf eine Anfrage.

Eigentlich hätten wir diese Entwicklung voraussehen können. Apple drückte mehr als ein Auge zu, als der Porno-Skandal an die Öffentlichkeit kam – zumindest, wenn man die Vorgänge an den sonst üblichen Standards des Unternehmens misst. (Wir reden hier immer noch von der Firma, die eine Comic-App über die Ulysses-Geschichte des irischen Schriftstellers James Joyce aus dem App-Store verbannte, weil darin gezeichnete Brüste zu sehen waren.) Warum also dieses zögerliche Verhalten? Vor allem vermutlich, weil Apple und Twitter Geschäftspartner sind und die Produkte des jeweils anderen in ihren Unternehmen und Geräten einsetzen.

Aber wie wir bereits vergangene Woche geschrieben hatten: Vine hat kein Porno-Problem – Vine hat ein Problem damit, dass man in der App Pornos finden kann. Und das liegt unter anderem in der Natur des Videoangebotes. Wenn man nach einem Hashtag wie Sex, Penis oder ähnlichen Begriffen sucht, landet man direkt im Hardcore-Bereich. Bei YouTube lassen sich solche Filme nicht so einfach finden. Dort werden solche Videos besser herausgefiltert. Aber selbst bei Tumblr ist es schwieriger, an explizites Material zu kommen. Dabei hat auch Tumblr eine Altersbeschränkung von „17+ im App-Store.

Das prüde Apple kann akzeptieren, dass wir Pornos konsumieren – eine Menge sogar. Wir sind auch nur Menschen. Sex wird im Internet immer eine Rolle spielen. Das ist einfach so. Was Apple jedoch nicht mag, ist, wenn sich diese anzüglichen Inhalte überall und vor allem leicht finden lassen – für alle sichtbar. Das erklärt, warum SnapChat nur auf ein „12+“-Rating kommt – Vine jedoch nicht.

Man kann sich das alles auch so vorstellen: Wir sind die Teenager und Apple unsere verklemmte Mutter. Wir verstecken unsere Playboy-Hefte und Porno-Videos unter der Matratze und lassen sie nicht einfach auf dem Tisch herumliegen.

Für Vine und Twitter sind das jedoch keine guten Nachrichten. Soziale Video- und Fotonetzwerke gehören zu den beliebtesten Apps unter Teenagern. Und in dieser Kategorie dominiert momentan SnapChat. Wer sich mit einem eigenen Angebot durchsetzen will, muss diese Zielgruppe unbedingt erreichen. Mit einer Altersbegrenzung von „17+“ ist Vine nun jedoch für all die Teenager nicht mehr verfügbar, auf deren iPhones bestimmte „Kindersicherungen“ eingestellt wurden. Und das dürften nicht gerade wenige sein.

Twitter sollte sich vielleicht beeilen, Vine auch für Android herauszubringen. Bei Google nimmt man es mit den Beschränkungen auf dem App-Markt nämlich nicht ganz so genau.

Mitarbeit: Mike Isaac & Jörgen Camrath

Kommentar abgeben

Wir begrüßen gut durchdachte Kommentare von Lesern. Bitte beachten Sie unsere Richtlinien.

Kommentare (2 aus 2)

Alle Kommentare »
    • [...] wurde allerdings schon für kurze Zeit – aufgrund von Szenen mit erotischen Anspielungen in den Kurzvideos – von Apple aus dem App Store geworfen. Diese Woche folgte schnell eine weitere Reaktion: Nun [...]

    • [...] Donnerstag: Huch, nochmal der Standard. Diesmal mit der „Kampagne“ von Microsoft gegen Google. Naja, da streiten sich halt zwei Giganten. Anlässlich des neunjährigen hier eine kleine Grafik, die veranschaulicht, wie schnell Facebook wirklich gewachsen ist. Peerblog.de ist Geschichte. Mach nur vier tagen wird das Blog eingestellt. Ich sage, die Häme ob der mekrwürdigen Sponsoren war zu groß. Die sagen, „Hacker-Angriffe auf CIA-Niveau“ seien schuld. Jeder möge selbst urteilen. Die Vine-App für iPhones ermöglicht es, via Twitter kurze Filme zu verbreiten. Offensichtlich auch Sexfilmchen. Apple ist not amused. [...]

Über WSJ Tech

  • Apps, Crowdfunding, Cloud Computing – neue Technologien werfen die Regeln der Weltwirtschaft um. WSJ Tech erklärt technologische Trends, stellt interessante Entwicklungen vor und analysiert die wichtigsten Trends der IT-Wirtschaft.

    Die Autoren:

    Stephan DörnerStephan Dörner
    Jörgen CamrathJörgen Camrath
    Archibald PreuschatArchibald Preuschat
Europe Edition - Latest News, Breaking Stories, Top Headlines From Europe - Wsj.com

What’s News —

Business & Finance

U.S.

[image]

Analysis

World

Asia

Health & Wellness

launch
Close

How to Read this Chart

  • High
  • Current price, up from close
  • Price at prior day's close
  • Current price, down from close
  • Low

Photos

  • [image]carlo allegri/Reuters

    Photos of the Day: Dec. 21

    In photos picked Sunday by Wall Street Journal editors, women hug at a memorial for two police officers killed in New York, men try to keep warm during a cold spell in Allahabad, India, families mourn eight stabbing deaths in Cairns, Australia, and more.

  • [image]Chaideer Mahyuddin/AFP/Getty Images

    The Power of the Wave

    In Banda Aceh, the 2004 tsunami wiped out whole villages and deposited a floating power plant on land

  • [image]PetSmart

    See a Guinea Pig in a Holiday Stole and More

    Dogs and cats have long been showered with toys and treats for Christmas. Now other types of animals are being included in holiday festivities, with apparel for a range of small pets.

  • [image]Ilyas Sheikh/European Pressphoto Agency

    Prayers and Protests Follow Attack in Pakistan

    Protests, prayers and vigils spread from Pakistan to Nepal and India in reaction to news of the attack at the army-run school in Peshawar, Pakistan, that resulted in 132 children and nine school staff being killed.

Popular Now What's This?
Close

Content engaging our readers now, with additional prominence accorded if the story is rapidly gaining attention. Our WSJ algorithm comprises 30% page views, 20% Facebook, 20% Twitter, 20% email shares and 10% comments.

Journal Report: Encore

Featured Property

An Advertising Feature
  • Property Image

    160th St N

    Wellington, FL 33470

    6,665,000 0 Bedrooms, 0 Baths

    One of the last remaining estate lots in Wellington. Great access to all equestrian venues. Includes...

    More Details »

Follow The Wall Street Journal Europe News

Partner Center
An Advertising Feature