WSJ Blogs

Real-time commentary and analysis from The Wall Street Journal
WSJ Tech
Wie das Netz die Wirtschaft verändert

Von Lastwagen zu Tablets: Warum Steve Jobs Recht hatte

Der ehemalige Apple-CEO Steve Jobs verglich den Übergang von Desktop-PCs und Laptops zu Tablets häufig mit der Transition von Transportern hin zu normalen Autos. Genau wie Lastwagen mit zunehmender Urbanisierung in Amerika an Bedeutung verloren hätten, würde auch der Einfluss von Desktops und Laptops zugunsten des Tablets immer weiter zurückgehen – so seine Theorie.

„Als wir noch eine Landwirtschaftsnation waren, fuhren wir Trucks. Denn die brauchten wir, um unsere Farmen und Bauernhöfe bewirtschaften zu können“, sagte Jobs auf der D8-Konferenz 2010. „Doch als man in Ballungsräumen immer mobiler wurde, stieg die Popularität von Autos. Innovationen wie das automatische Getriebe, die Servolenkung und andere Dinge, über die man sich bei einem Transporter wenig Gedanken machte, wurden zu Kaufgründen für normale Autos. …PCs wird es einmal genauso ergehen wie den Trucks. Es wird sie zwar auch weiterhin noch geben, und sie werden auch immer noch einen großen Wert haben. Doch sie werden nur noch von einer von X Personen benutzt werden.“

AllthingsD

Zu der Zeit, als Jobs diese Äußerungen tätigte, waren sie etwas umstritten. Doch wie viele seiner Voraussagen wird sich auch diese ein paar Jahre später als zutreffend.  Nach den jüngsten Schätzungen von NPD DisplaySearch dürften schon in diesem Jahr erstmals mehr Tablets als Notebooks verkauft werden.

207 Millionen Notebooks sollen 2013 noch über die Ladentheken gehen. Im gleichen Zeitraum sollen aber bereits 240 Millionen Tablets verkauft werden – ein Wachstum im Vergleich zum Vorjahr von stolzen 64 Prozent. Und das ist nur der Beginn des Trends, der dafür sorgen wird, dass Tablets Notebooks immer weiter das Wasser abgraben. Bis 2017 sollen die flachen Rechner fast 75 Prozent des weltweiten Tablet-Laptop-Marktes auf sich vereinen.

Angetrieben werden dürfte das Interesse der Kunden durch immer neue Bildschirmgrößen. Laut NPD ist eine Bildschirmgröße zwischen 7 und 8 Zoll – wie sie beim Google Nexus 7 und beim iPad mini von Apple zum Einsatz kommt – mittlerweile so beliebt, dass sie von den Kunden am häufigsten nachgefragt wird. Bereits in diesem Jahr dürfte sie auf einen Marktanteil von 45 Prozent kommen und damit das originale iPad mit seiner Bildschirmgröße von 9,7 Zoll auf die Ränge weisen.

AllthingsD

Doch was wirklich beeindruckt, ist der Blick hinter die Zahlen: Der Markt mit Tablets für Endabnehmer ist noch nicht einmal drei Jahre alt. Und bereits jetzt schickt er sich an, den Markt für Laptops zu überholen. Und das sogar ziemlich deutlich – um fast 16 Prozent. Steve Jobs erklärte, dass einmal der Tag komme, an dem nur noch eine von  vier Personen auf einen herkömmlichen Computer angewiesen sein würde. Es ist kaum zu glauben, dass es so schnell geht.

Kommentar abgeben

Wir begrüßen gut durchdachte Kommentare von Lesern. Bitte beachten Sie unsere Richtlinien.

Über WSJ Tech

  • Apps, Crowdfunding, Cloud Computing – neue Technologien werfen die Regeln der Weltwirtschaft um. WSJ Tech erklärt technologische Trends, stellt interessante Entwicklungen vor und analysiert die wichtigsten Trends der IT-Wirtschaft.

    Die Autoren:

    Stephan DörnerStephan Dörner
    Jörgen CamrathJörgen Camrath
    Archibald PreuschatArchibald Preuschat