Europe Edition - Latest News, Breaking Stories, Top Headlines From Europe - Wsj.com
  • [image]Arthur C. Michael/The illustrated London News Picture Library, London, UK/Bridgeman Images

    The Spirit of the 1914 Christmas Truce

    The Saturday Essay: A World War I interlude among British and German troops shows how even the most bitter foes can work out rituals of cooperation.


What’s News —

Business & Finance

Middle East

Europe

World

[image]

Review

Off Duty

Weekend Investor

Business

U.S.

Opinion

launch
Close

How to Read this Chart

  • High
  • Current price, up from close
  • Price at prior day's close
  • Current price, down from close
  • Low

Photos

  • [image]Stanko Gruden/Agence Zoom/Getty Images

    Photos of the Day: Dec. 19

    In photos picked Friday by Wall Street Journal editors, a man competes in a biathlon in Slovenia, Indonesia observes national defense day, and more.

  • [image]Elvis Presley Enterprises

    Big Small Talk: Dec. 19-26

    From the biggest Elvis Presley retrospective ever held in Europe and a new exhibition of the Paris Magnum photographers to a shoe collection inspired by Hollywood’s golden age—the things you need to know this week.

  • [image]Ilyas Sheikh/European Pressphoto Agency

    Prayers and Protests Follow Attack in Pakistan

    Protests, prayers and vigils spread from Pakistan to Nepal and India in reaction to news of the attack at the army-run school in Peshawar, Pakistan, that resulted in 132 children and nine school staff being killed.

  • [image]Filippo Monteforte/Agence France-Presse/Getty Images

    Dancing and Donations for Pope’s Birthday

    Hundreds of couples tangoed at St Peter’s Square at the Vatican Wednesday as part of a birthday celebration for Pope Francis, a proud Argentine. The pope was also treated to a cake, cards and 800 kilograms of chicken meat for the poor for his 78th birthday.

Journal Report: Wealth Management

Featured Property

An Advertising Feature
  • Property Image

    Albany Rd

    Central & Western,

    12,251,268 3 Bedrooms, 3 Baths

    Metropolitan views over the city and a part of the harbour. European style renovation featuring top quality...

    More Details »

Follow The Wall Street Journal Europe News

Partner Center
An Advertising Feature

WSJ Blogs

Real-time commentary and analysis from The Wall Street Journal
Die Seite Drei
Schnelle Analysen und Beobachtungen zum Zeitgeschehen

Breuer hätte schweigen müssen

Ein schwarzer Tag für die Deutsche Bank. Zehn Jahre lang streitet sie im Kirch-Prozess über die Frage: Ist der ehemalige Vorstandschef Rolf Breuer wegen eines allzu lockeren Interviews verantwortlich für den Untergang des Kirch-Konzerns? Oder hatte Rolf Breuer nur das gesagt, was ohnehin jeder wusste? Nun haben die Richter endlich entschieden, was eigentlich klar war: Breuer hätte schweigen müssen.

Lektion Nummer eins bei einer Bankenlehre: Das Institut darf nichts über ihre Kunden ausplaudern. Das nennt man auch Bankgeheimnis.

Lukas Barth/dapd
Rolf Breuers Plauderei kommt die Deutsche Bank teuer zu stehen.

Dieses hat Breuer nach Urteil der Richter verletzt, als er in einem Interview die Frage nach Kirchs Kreditwürdigkeit mit folgenden Worten beantwortete: „Was alles man darüber lesen und hören kann, ist ja, dass der Finanzsektor nicht bereit ist, auf unveränderter Basis noch weitere Fremd- oder gar Eigenmittel zur Verfügung zu stellen.“

Die Frage, ob Kirch damals ohnehin finanziell am Ende war oder ob Breuers Worte der finale Schuss waren, ist dabei sekundär.  Eine Bank darf sich zu ihren Kunden nicht äußern. Punkt. So wie ein Arzt auch nicht über seinen prominenten Patienten sagen darf: „Von dem was man liest und hört wird er es wohl nicht mehr schaffen.“

Denn diese Aussage beinhaltet sehr wohl eine eigene Wertung. Eine Bank oder ein Arzt wissen eben mehr als Dritte. Wenn sie das Gelesene oder Gehörte zitieren, dann nur, wenn sie die Einschätzung teilen. Genauso gut hätte Breuer damals sagen können: Der Finanzsektor ist nicht mehr bereit, Kirch Geld zu geben.

Jeder kann sich mal verplappern. Doch Breuer war nicht irgendwer. Er war Chef der Deutschen Bank, die einem Tochterunternehmen des in Not geratenen Kunden Leo Kirch einen Kredit gewährt hatte. Damit verletzte Breuer seine Schutzpflicht.

Es liegt eine gewisse Arroganz bei der Deutschen Bank, nicht frühzeitig alles dran gesetzt zu haben, diesen Fehler wieder gut zu machen. Möglichkeiten hatte sie genug.  Breuer und Kirch hatten sich geduzt. Es war also eine persönliche Ebene da, die eine Grundlage für Verhandlungen schaffte. Ein früher Vergleich wäre sicher der beste Weg gewesen. So aber ist auf beiden Seiten viel Porzellan zerbrochen.

Den inzwischen verstorbenen Medienunternehmer Kirch hat dieser Streit zerfressen. „Der Rolf hat mich erschossen“, waren seine Worte. Auch der 75-jährige Breuer hat sich selbst der Chance beraubt, nach diesem Patzer seinen Frieden zu finden. Er fehlte bei der Urteilsverkündung.

Der Deutschen Bank kam der zehn Jahre dauernde Prozess teuer zu stehen. Sie will weitermachen und erwägt eine Nicht-Zulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof. Die Prozesskosten liegen inzwischen Schätzungen zufolge bei einem mittleren zweistelligen Millionenbetrag. Ganz zu schweigen von den Negativ-Schlagzeilen. Am Ende haben wohl alle verloren.

Kommentar abgeben

Wir begrüßen gut durchdachte Kommentare von Lesern. Bitte beachten Sie unsere Richtlinien.

Die Seite Drei – Über uns

  • Schnell und kurz bringt „Die Seite Drei“ Einschätzungen, Hintergründe und Ergänzungen zu den Berichten des Wall Street Journal Deutschland. Hier bloggt die ganze Redaktion.

    Hinweise zu Themen, Anregungen und Ihre Fragen nehmen wir unter redaktion@wallstreetjournal.de entgegen.

Europe Edition - Latest News, Breaking Stories, Top Headlines From Europe - Wsj.com
  • [image]Arthur C. Michael/The illustrated London News Picture Library, London, UK/Bridgeman Images

    The Spirit of the 1914 Christmas Truce

    The Saturday Essay: A World War I interlude among British and German troops shows how even the most bitter foes can work out rituals of cooperation.


What’s News —

Business & Finance

Middle East

Europe

World

[image]

Review

Off Duty

Weekend Investor

Business

U.S.

Opinion

launch
Close

How to Read this Chart

  • High
  • Current price, up from close
  • Price at prior day's close
  • Current price, down from close
  • Low

Photos

  • [image]Stanko Gruden/Agence Zoom/Getty Images

    Photos of the Day: Dec. 19

    In photos picked Friday by Wall Street Journal editors, a man competes in a biathlon in Slovenia, Indonesia observes national defense day, and more.

  • [image]Elvis Presley Enterprises

    Big Small Talk: Dec. 19-26

    From the biggest Elvis Presley retrospective ever held in Europe and a new exhibition of the Paris Magnum photographers to a shoe collection inspired by Hollywood’s golden age—the things you need to know this week.

  • [image]Ilyas Sheikh/European Pressphoto Agency

    Prayers and Protests Follow Attack in Pakistan

    Protests, prayers and vigils spread from Pakistan to Nepal and India in reaction to news of the attack at the army-run school in Peshawar, Pakistan, that resulted in 132 children and nine school staff being killed.

  • [image]Filippo Monteforte/Agence France-Presse/Getty Images

    Dancing and Donations for Pope’s Birthday

    Hundreds of couples tangoed at St Peter’s Square at the Vatican Wednesday as part of a birthday celebration for Pope Francis, a proud Argentine. The pope was also treated to a cake, cards and 800 kilograms of chicken meat for the poor for his 78th birthday.

Journal Report: Wealth Management

Featured Property

An Advertising Feature
  • Property Image

    Albany Rd

    Central & Western,

    12,251,268 3 Bedrooms, 3 Baths

    Metropolitan views over the city and a part of the harbour. European style renovation featuring top quality...

    More Details »

Follow The Wall Street Journal Europe News

Partner Center
An Advertising Feature